8. Mai 2015 - Fest des Friedens und der Solidarität

70 Jahre Befreiung von Faschismus und Krieg Zum Programm Dieser Jahrestag ist unser Anlass, den unter unendlichen Opfern erkämpften Frieden in Europa und das Niederringen des Naziregimes vor 70 Jahren zu feiern. Der Krieg und der mörderische Rassismus waren von deutschem Boden ausgegangen und ebenda wurde er beendet. Als die Konzentrationslager geöffnet wurden, schworen die Überlebenden in Buchenwald für alle Befreiten „Nie wieder Faschismus – nie wieder Krieg!“ Dieser Jahrestag ist unser... Weiterlesen »

Nazis und der 1.Mai

Geeint gegen Spaltungsversuche der Faschisten! In mehreren Städten haben Nazis für den 1. Mai wieder Demonstrationen angekündigt. Statt in Dortmund will die Möchtegern-Partei Die Rechte diesmal in Essen-Kray aufmarschieren. Ziel ist vermutlich die Gründung eines neuen Kreisverbandes und eine Machtdemonstration gegenüber der Konkurrenzpartei NPD, welche in Kray ihre Landeszentrale hat. Mit Demonstrationen an Feiertagen der Arbeiterbewegung wollen die Faschisten uns spalten. Sie hoffen wohl auch... Weiterlesen »

Freiraumtage 2015 - Von BesetzerInnen, eifrigen BeamtInnen und jeder Menge Kreativität

“Avanti lebt, Avanti kämpft!” – diesen Satz konnte man in der vergangenen Woche an vielen Orten in der Dortmunder Nordstadt sowie der City hören und lesen. Wer sich auch nur an einem der Programmpunkte der Freiraum-Kampagne beteiligt oder die Aktivitäten verfolgt hat, kann bestätigen, wie wahr diese Aussage ist. Mit einem vielfältigen Programm aus Filmvorführungen, Vorträgen, Diskussionsrunden, Kunstaktionen, Kundgebungen, Partys, Workshops und manchem mehr hatte die Initiative... Weiterlesen »

Freimraumparade für ein Selbstverwaltetes Zentrum

Im Rahmen der Freiraumtage beteiligten sich am heutigen Samstag (11.4.2015) rund 180 Personen an einer Freiraumparade durch die Dortmunder City. Unter dem Motto   “Leben, Kämpfen, Feiern, Tanzen – Auf die Straße für das Soziale Zentrum Avanti” zogen die AktivistInnen nach einer Auftaktkundgebung an der Katharinenstraße ab 14.30 Uhr über die Kampstraße zur Reinoldikirche. Angeführt von einer Trommelgruppe und begleitet von einer Einsatzhundertschaft sowie zahlreichen ZivilpolizistInnen... Weiterlesen »

Naziaufmarsch durchs Kreuzviertel - 1500 bei Gedenkdemo für Thomas Schulz

Am Samstag, den 28.03.2015, sind rund 500 Neonazis der Partei Die Rechte sowie Anhänger des rassistischen Netzwerks Hooligans gegen Salafisten durchs Dortmunder Kreuzviertel gezogen und haben dabei und bei einem anschließenden Rechtsrockkonzert den 10. Jahrestag der Ermordung des Punkers Thomas „Schmuddel“ Schulz gefeiert. Die Aktion reiht sich ein in die Gewalttaten und Geschmacklosigkeiten der letzten Monate. Man denke an den Angriff auf die Wahlparty im Rathaus am 25. Mai 2014, das Veröffentlichen... Weiterlesen »

Aktionen gegen den Naziaufmarsch am 28. März

Am kommenden Samstag (28.3.), dem 10. Todestag von Thomas Schulz, ist einer der größten Naziaufmärsche seit den letzten Jahren in Dortmund angekündigt. Rund 1000 Nazis werden zu einer Demo und einen Reechtsrock-Konzert erwartet. Unterstützung kommt auch von den HoGeSa-Idioten. Wir beteiligen uns an den Aktionen von BlockaDo und rufen zur Teilnahme an diesen auf. Laßt uns den Faschisten gemeinsame zeigen, dass Dortmund nicht ihre Stadt ist! Treffpunkt | Anreise | Infostruktur Treffpunkt 10:30... Weiterlesen »

28. März: Den Faschisten entgegentreten

Wir dokumentieren diesen Aufruf des BlockaDO-Bündnisses und rufen zur Beteiligung an den für diesen Tag geplanten antifaschistischen Aktionen auf: Kein Nazi-Aufmarsch am 10. Todestag von Thomas “Schmuddel” Schulz Am 28. März 2005 erstach der Dormunder Neonazi Sven Kahlin den Punker Thomas “Schmuddel” Schulz. Zehn Jahre später wollen Neonazis am Jahrestag in Dortmund aufmarschieren und den Mord mit einem Konzert feiern. BlockaDO ruft dazu auf, die Nazis zu stoppen. Kahlin wurde als Jugendlicher... Weiterlesen »

Protestaktion gegen Selektion im Bildungssystem

„Bildung für alle? Der Witz geht weiter. – Gegen Selektion im deutschen Bildungssystem“ Am heutigen Mittwoch, den 4. März 2015 folgten rund 50 SchülerInnen dem Aufruf der BezirksschülerInnenvertretung (BSV) Dortmund und uns zu einer Kundgebung vor dem Rathaus der Stadt Dortmund. Im Rahmen einer Kampagne der LandesschülerInnenvertretung (LSV) NRW wurde auf Ungerechtigkeiten im deutschen Schulsystem aufmerksam gemacht. Bevor der städtische Schulausschuss tagte, fand außerdem ein Flashmob... Weiterlesen »

4.3. Kundgebung: "Bildung für alle?!"

Was? Kundgebung und Aktion Wann? 14 Uhr Wo? Friedensplatz Dortmund Facebook-Veranstaltung Die BezirksschülerInnenvertretung (BSV) ruft für kommenden Mittwoch zu einer Kundgebung im Rahmen der LSV-Kampagne “Bildung für alle? Der Witz geht weiter. – Gegen Selektion im deutschen Bildungssystem” auf. Im Rahmen der Kampagne wird für die vielfältigen Auslesemechanismen im deutschen Schulsystem sensibilisiert. Wir begleiten sie bei der Aktion. Die Aktion ist erstes Ergebnisses eines... Weiterlesen »

Club Che: Filmabend "The Coca-Cola Case"

Wann? Mi., 4.3.2015, 19 Uhr Wo? Zentrum für Kultur und Politik, Oesterholzstrasse 27 Facebook Veranstaltung An diesem Tag werden wir einen Film über die illegalen Machenschaften der CocaCola Company in Kolumbien zeigen. In Kolumbien werden regelmäßig Gewerkschafter von rechten Splittergruppen ermordet, so auch die Arbeiter in den CocaCola Abfüllanlagen die sich in der Lebensmittelgewerkschaft Sinaltrainal wegen der schlechten Arbeitsbedingungen für ihre gemeinsamen Interessen organisieren.... Weiterlesen »