Dein Klassenstandpunkt – Dein sozialistisches Jugendmagazin!

Be­zie­he PO­SI­TI­ON…

Die­ser Staat ist nicht unser Staat. Er ist das In­stru­ment der herr­schen­den Klas­se: der Rei­chen, der Ban­ken und Kon­zer­ne.
Wie sehr die­ser Staat das Ge­schäft der Rei­chen be­treibt, wird uns täg­lich vor Augen ge­führt, wenn z.B. Mil­li­ar­den zur Ret­tung der Pro­fi­te „not­lei­den­der Ban­ken“ aus­ge­ge­ben wer­den, wäh­rend gleich­zei­tig unser Bil­dungs­sys­tem ka­putt­ge­spart wird. Oder: wenn die Kom­mu­nen für so­zia­le Leis­tun­gen und kul­tu­rel­le Ein­rich­tun­gen kein Geld mehr haben, aber die gro­ßen Un­ter­neh­men kaum noch Steu­ern zah­len und sich zudem die Löhne und Aus­bil­dungs­kos­ten durch Staats­sub­ven­tio­nen fi­nan­zie­ren las­sen.

… gegen die­sen Staat!

Die­ser Staat ist nicht der Staat der ar­bei­ten­den Men­schen oder der ler­nen­den Ju­gend. Unser Ju­gend­ma­ga­zin, die PO­SI­TI­ON in­for­miert Dich dar­über, wie sich in der Po­li­tik der Re­gie­rung die Klas­sen­in­ter­es­sen der Rei­chen in der BRD durch­set­zen und wie Staat und Ka­pi­tal auf uns und un­se­re Zu­kunft schei­ßen. PO­SI­TI­ON ver­sorgt Dich mit Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen, Ana­ly­sen und Ar­gu­men­ten, damit Du Dei­nen ei­ge­nen Stand­punkt ver­tre­ten kannst. Die­ser Staat ist gegen Dich. Be­zie­he also PO­SI­TI­ON gegen die­sen Staat!

… für eine bun­des­wehr­freie Zone!

Wäh­rend die­ser Staat also kein Geld für In­ves­ti­tio­nen in un­se­re Zu­kunft – für Bil­dung und So­zia­les – übrig hat, er­höht der Bund aber Jahr für Jahr den Rüs­tungs­etat. Davon pro­fi­tiert nicht zu­letzt die Bun­des­wehr: Vor dem Hin­ter­grund von Mas­sen­ar­beits­lo­sig­keit und Aus­bil­dungs­platz­man­gel weiß sie un­se­re Per­spek­tiv­lo­sig­keit aus­zu­nut­zen, wenn sie sich in der Öf­fent­lich­keit als ganz „nor­ma­ler“ Ar­beit­ge­ber prä­sen­tiert. Die Bun­des­wehr will uns als Ka­no­nen­fut­ter ver­hei­zen, um mit ihren Kriegs­ein­sät­zen in aller Welt den Zu­gang zu Roh­stof­fen und Ab­satz­märk­ten für die­sel­ben deut­schen Kon­zer­ne zu si­chern, die hier­zu­lan­de immer mehr Ar­beits­plät­ze ab­bau­en und immer we­ni­ger Aus­bil­dungs­plät­ze zur Ver­fü­gung stel­len.
PO­SI­TI­ON klärt Dich auf. PO­SI­TI­ON be­rich­tet über die wirk­li­chen Hin­ter­grün­de der Kriegs­ein­sät­ze in Af­gha­nis­tan und an­ders­wo und ent­larvt die da­hin­ter ste­hen­den Klas­sen­in­ter­es­sen. PO­SI­TI­ON in­for­miert Dich über die Le­bens­si­tua­ti­on und den Wi­der­stand der Men­schen in den be­set­zen Län­dern und be­weist, dass ihr Geg­ner auch unser Geg­ner ist. Die Bun­des­wehr ist gegen Dich. Be­zie­he also PO­SI­TI­ON für eine bun­des­wehr­freie Zone!

… im Klas­sen­kampf!

„Es herrscht Klas­sen­kampf, meine Klas­se ge­winnt“. So ehr­lich und offen wie hier der US-ame­ri­ka­ni­sche Groß­ka­pi­ta­list War­ren E. Buf­fet sind die Herr­schen­den in un­se­rem Land nicht. Im Ge­gen­teil: Sie kon­trol­lie­ren die Me­di­en und täu­schen uns über ihre wah­ren Ab­sich­ten. Sie wol­len ver­hin­dern, dass wir er­ken­nen, dass nicht nur die Ge­schich­te eine Ge­schich­te von Klas­sen­kämp­fen ist, son­dern auch die Ge­gen­wart. Daher brau­chen wir un­se­re ei­ge­nen Me­di­en.
PO­SI­TI­ON be­rich­tet über die Kämp­fe der Ju­gend und der ar­bei­ten­den Be­völ­ke­rung im gan­zen Land und in der Welt – und zeigt, dass wir diese Welt ver­än­dern kön­nen, wenn wir uns ge­mein­sam weh­ren. PO­SI­TI­ON ver­eint den ta­ges­po­li­ti­schen und all­täg­li­chen Klas­sen­kampf mit der Per­spek­ti­ve der Über­win­dung des Ka­pi­ta­lis­mus durch die so­zia­lis­ti­sche Ge­sell­schaft, in der die ar­bei­ten­den Men­schen über den von ihnen ge­schaf­fe­nen Reich­tum sel­ber ent­schei­den – und nicht die Ban­ken und Kon­zer­ne. Das Ka­pi­tal ist gegen Dich.

Wie bekomme ich eine Position und was kostet das?

Die Position erscheint zweimonatlich. Eine Ausgabe der Position umfasst 36 Seiten und kostet 1,70 Euro. Wenn du eine bekommen möchtest, schreib uns eine Mail oder komm zu einem unsere Gruppentreffen. Du kannst auch ein Abo abschliessen. Einfach das Aboformular ausfüllen und per Mail oder Post an uns schicken. Das kostet dich 10 Euro im Jahr, ist also günstiger als einzelne zu kaufen. Wenn du mehr Geld hast, kannst du die Position auch mit einem Soliabo für 20 Euro unterstützen.

Unsere Kontaktdaten findest du hier (Anklicken)