Neonazistische Schmiererei bei SDAJ-Mitglied

In der Nacht vom 24.9. auf den 25.9. kam es zu einem Vorfall, von dem wir euch Kenntnis geben wollen. Die Hauswand eines Genossen der SDAJ wurde mit der Parole: „(Name), du Fotze!“ beschmiert, verziert mit Hakenkreuz und einem Fadenkreuz. Dieser Einschüchterungsversuch, der offensichtlich auf das Konto der Dortmunder Nazis geht, ist kein Einzelfall, sondern reiht sich ein in eine Folge von Drohungen, Sachbeschädigungen und Angriffen auf aktive Antifaschisten, Flüchtlinge und anderen... Weiterlesen »

Die SPD und die Flüchtlinge

Gepostet am 18. September 2015 Antifaschismus
Die SPD und die Flüchtlinge

Ein Dialog der SDAJ mit dem Dortmunder OB auf dem Postweg Am 16.06.2015 schickte uns der Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau ein Antwortschreiben auf unseren offenen Brief, der offensichtlich ausreichend Kreise gezogen hat um den Adressaten auf ihn aufmerksam zu machen. Für diese Reaktion sei herzlich gedankt, das passiert uns nicht alle Tage! In unserem Brief haben wir sein Vorgehen in der Asylpolitik scharf kritisiert, da er gemeinsam mit anderen Oberbürgermeistern NRWs erleichterte... Weiterlesen »

Solidarität mit ALLEN Geflüchteten! Demo am 26. September

Wir unterstützen diesen Aufruf der Initiative „Refugees Welcome Dortmund„: Kommt zahlreich und seit laut!! Wir rufen auf, solidarisch mit ALLEN Geflüchteten auf die Straße zu gehen. Samstag 26. September 2015 | 15 Uhr | Dortmund Hauptbahnhof/Katharinentreppe Es ist an der Zeit sich gemeinsam rassistischer Hetze und den alltäglich gewordenen rassistischen Äußerungen im Netz, in der Politik, den Medien, im Freundeskreis und der Familie, am Arbeitsplatz und an der Schule entgegenzustellen! Gegen... Weiterlesen »

Kundgebung am 10.9.: Kein Nazi sein reicht nicht!

Am Donnerstag, dem 10. September 2015 demonstrierten um die 35 AntifaschistInnen gegen Nazigewalt, Asylrechtsverschärfung und Heuchlerei der Regierenden. Aufgerufen zur Kundgebung hatten neben Linksjugend [’solid], SAV, Ciwanen Azad, YXK auch wir. Gemeinsam forderten wir an den Katharinentreppen ein Abschiebungsstop und bedingungsloses Asylrecht. Seit am 6.9. tausende Refugees am Dortmunder Hauptbahnhof angekommen sind, haben viele hier lebende Menschen ihnen gezeigt, dass sie willkommen sind.... Weiterlesen »

Donnerstag (10.9.) - Kundgebung gegen faschistischen und staatlichen Rassismus in Dortmund

Donnerstag, 10.9.2015, 18 Uhr, Katharinentreppen (gegenüber Hbf Dortmund) Zur Facebook-Veranstaltung. Wir fordern: Bleiberecht für alle – Abschiebungen stoppen! Seenotrettung statt Frontex und Kriegsmarine im Mittelmeer! Nein zur Festung Europa – legale Reisemöglichkeiten statt Grenzzaun und Knast für Fluchthilfe! Keine Verschlechterung der Lebensbedingungen von Refugees per Gesetz! Menschenwürdigen, bezahlbaren Wohnraum für alle – ob geflüchtet oder nicht! Seit am Sonntag tausende... Weiterlesen »

Es ist genug für alle da. Refugees welcome!

Tausende Menschen sind im ersten Halbjahr 2015 beim Versuch gestorben, über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen bei dem Versuch Armut, Verfolgung oder Krieg zu entkommen. Diejenigen, die es nach Deutschland schaffen, werden in Turnhallen und Zeltstädten untergebracht. Menschenrechtsorganisationen berichten von katastrophalen Zuständen dort: Kaum medizinische Versorgung, schlechte Hygiene und zu wenig Nahrung. Schaut man sich Bilder dieser Unterbringungen an, denkt man an Krisengebiete. Hilfsbereitschaft... Weiterlesen »

Rostock – Freital – Heidenau

Am Freitag und Samstag gipfelten die seit Monaten andauernden faschistischen Terroranschläge auf Notunterkünfte und Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge in direkte Angriffe der Neonazis auf den zur Flüchtlingsunterkunft verwandten Baumarkt in Heidenau. Wo sie in anderen Orten noch mit Widerstand von AntifaschistInnen und Anwohnern rechnen konnten, trafen sie in Heidenau auf jene „besorgte Bürger“, die Zusehen und Mitmarschieren. Die Aufmärsche von Neonazis und „besorgten Anwohnern“... Weiterlesen »

Fiesta Moncada in Erinnerung an die kubanische Revolution

Samstag, 1. August, 15:00-22:00 Uhr Kulturzentrum Wichern-Haus Stollenstr. 36, 44145 Dortmund Am 26. Juli 1953 hat die versuchte Erstürmung der Moncada Kaserne durch Fidel Castro und seine Revolutionäre die Initialzündung gegeben für die später siegreiche cubanische Revolution. Menschen in Cuba und CubafreundInnen weltweit feiern an diesem Tag den letztendlichen Sieg der cubanischen Revolution nach entbehrungsreichen Kämpfen im Jahr 1959 und deren Verteidigung bis zum heutigen Tag. In diesem... Weiterlesen »

Solidarität mit der griechischen Bevölkerung

…heißt Kampf für höhere Löhne und Vergütungen, gegen Kürzungen und Sozialabbau in Deutschland Syriza ist gescheitert. Angetreten mit dem Versprechen mit der gnadenlosen Politik der Memoranden zu brechen, ist sie jetzt zum Vollstrecker eines milliardenschweren Rettungspaket geworden. Gerettet werden die Profite der Banken, die an Griechenland Kredite vergeben haben und profitieren werden viele (griechische und mit Sicherheit auch deutsche) Konzerne, die bei den angekündigten Privatisierungen... Weiterlesen »

Nein zur den Memoranden der griechischen Regierung und der EU!

Als die griechische Regierung am 28. Juni sich überraschend aus den Verhandlungen mit den Gläubigern zurückzog und eine Volksabstimmung über die Annahme der Forderungen der Gläubiger ankündigte, war die Aufregung groß in den bürgerlichen Medien. Sogar von „Verrat“ war die Rede. Aber was will eigentlich die griechische Regierung aus „Linken“ (in Wirklichkeit Sozialdemokraten) und konservativen Nationalisten mit dem Referendum bezwecken? Eins ist das Referendum sicherlich nicht, nämlich... Weiterlesen »