Gemeinsame Erklärung von SDAJ und DKP zu den Blockupy-Protesten in Frankfurt

Blockupy ein grosser Erfolg Über 20.000 Menschen demonstrierten gegen Banken, Konzerne, Troika und deren Kahlschlagpolitik. An einem Werktag bewies Blockupy damit eine gewachsene Mobilisierungsfähigkeit. Das war ein großer Erfolg. Dies soll verdrängt werden durch Bilder von brennenden Polizeiautos und Straßenschlachten. Dass war zu erwarten, es ist über Wochen herbei geredet worden. Darauf war das martialische Auftreten der Polizei abgestimmt. Mit einem Millionenaufwand, mit mindestens... Weiterlesen »

Es gibt kein ruhiges Hinterland – dem deutschen Imperialismus in den Rücken fallen

Die Eröffnung des neuen Gebäudes der Europäischen Zentralbank (EZB) soll am 18. März prunkvoll zelebriert werden. Die EZB ist das Symbol der Unterdrückung der Bevölkerung innerhalb Europas durch ökonomische Gewalt. Die EZB setzt den Leitzins fest, sie vergibt Kredite an Staaten. Sie ist neben der EU-Kommission und dem Internationalen Währungsfond Teil der Troika (neuerdings auch „Institutionen“ genannt), die europäischen Staaten das Spardiktat aufzwingt. Die Folge sind Massenentlassungen,... Weiterlesen »

28. März: Den Faschisten entgegentreten

Wir dokumentieren diesen Aufruf des BlockaDO-Bündnisses und rufen zur Beteiligung an den für diesen Tag geplanten antifaschistischen Aktionen auf: Kein Nazi-Aufmarsch am 10. Todestag von Thomas “Schmuddel” Schulz Am 28. März 2005 erstach der Dormunder Neonazi Sven Kahlin den Punker Thomas “Schmuddel” Schulz. Zehn Jahre später wollen Neonazis am Jahrestag in Dortmund aufmarschieren und den Mord mit einem Konzert feiern. BlockaDO ruft dazu auf, die Nazis zu stoppen. Kahlin wurde als Jugendlicher... Weiterlesen »

Protestaktion gegen Selektion im Bildungssystem

„Bildung für alle? Der Witz geht weiter. – Gegen Selektion im deutschen Bildungssystem“ Am heutigen Mittwoch, den 4. März 2015 folgten rund 50 SchülerInnen dem Aufruf der BezirksschülerInnenvertretung (BSV) Dortmund und uns zu einer Kundgebung vor dem Rathaus der Stadt Dortmund. Im Rahmen einer Kampagne der LandesschülerInnenvertretung (LSV) NRW wurde auf Ungerechtigkeiten im deutschen Schulsystem aufmerksam gemacht. Bevor der städtische Schulausschuss tagte, fand außerdem ein Flashmob... Weiterlesen »

 Solidarität mit der Emanzipation

Unterstützt die Tarifrunde der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst! „Kaffee trinken, ‘rum sitzen, ein bisschen mit den Kindern spielen. Und dafür wollen die jetzt auch noch mehr Geld?!“ So steht es manchen Eltern und Passanten nahezu schon auf der Stirn geschrieben, wenn sie vor einem bestreikten Kindergarten stehen. Dabei wird in den Einrichtungen fachlich qualifizierte Arbeit geleistet, während die Bezahlung beschissen ist und die Arbeitsbedingungen hart sind: Eine Kita ist... Weiterlesen »

4.3. Kundgebung: "Bildung für alle?!"

Was? Kundgebung und Aktion Wann? 14 Uhr Wo? Friedensplatz Dortmund Facebook-Veranstaltung Die BezirksschülerInnenvertretung (BSV) ruft für kommenden Mittwoch zu einer Kundgebung im Rahmen der LSV-Kampagne „Bildung für alle? Der Witz geht weiter. – Gegen Selektion im deutschen Bildungssystem“ auf. Im Rahmen der Kampagne wird für die vielfältigen Auslesemechanismen im deutschen Schulsystem sensibilisiert. Wir begleiten sie bei der Aktion. Die Aktion ist erstes Ergebnisses eines... Weiterlesen »

Nazis zum Jahreswechsel? Läuft nicht!

Die SDAJ Dortmund unterstützt den folgenden Aufruf von BlockaDO. Lasst uns den Nazis erneut den Tag vermiesen! Wir stellen uns den Nazis an Silvester im Rahmen einer bunten und fröhlichen Blockade entgegen! Kommt ab 12:30 zum Treffpunkt am Stolperstein Faßstraße Ecke Seekante. Nach ihren Aktionen am 21., 24. und 27. Dezember wollen die Dortmunder Nazis jetzt auch noch an Silvester ab 13 Uhr aufmarschieren. Am letzten Tag des Jahres plant “Die Rechte” eine Demonstration durch den Stadtteil... Weiterlesen »

Nazikundgebung in der Nordstadt verhindert!!

Am Sonntag, den 21.12.2014, ist es rund 500 Antifaschisten, darunter uns SDAJlern gelungen die von der Partei „die Rechte“ geplanten Kundgebungen in der Nordstadt, in Mengende und in Hörde zu stören. Die Antifaschisten, die sich um das Bündnis BlockaDo organisierten, haben hierbei sogar gänzlich verhindert, dass der Partei „die Rechte“ ihre für 16:45 angemeldete Parade am Münsterplatz in der Nordstadt stattfinden konnte. Auch die im Anschluss geplante Parade im Stadtteil Hörde fand... Weiterlesen »

21.12.: Nazis in der Nordstadt blockieren!

Am kommenden Sonntag (21. Dezember) wollen Neonazis der Partei “Die Rechte” in der Nordstadt aufmarschieren. Kommt um 15:30 Uhr auf den Platz Münsterstr./Malinckrodtstraße und beteiligt euch an der Gegendemo von BlockaDo. Ab 16:45 Uhr ist eine Kundgebung auf dem Platz an der Münsterstraße Ecke Malinckrodtstraße geplant. Die Nazis demonstrieren gegen die Einwohner der Nordstadt. Dass hier Menschen mit verschiedenen kulturellen und sozialen Hintergründen miteinander leben, passt nicht in... Weiterlesen »

Veranstaltung zum Antifaschismus der DDR

Am Mittwoch, den 17.12.2014 führten wir eine Veranstaltung zum Thema Antifaschismus in der DDR durch. Als Referent war Jürgen Llyod geladen. In seinem Vortrag beleuchtete er die historischen Hintergründe, welche zur Gründung der DDR geführt haben und wie die beiden deutschen Staaten (DDR und BRD) mit der faschistischen Vergangenheit und der Aufgabe der Entnazifizierung umgegangen sind. Des Weiteren ging er auf die Frage ein, wie sich der antifaschistische Charakter der DDR im praktischen Leben... Weiterlesen »