70 Jahre Befreiung von Faschismus und Krieg

Zum Programm

Dieser Jahrestag ist unser Anlass, den unter unendlichen Opfern erkämpften Frieden in Europa und das Niederringen des Naziregimes vor 70 Jahren zu feiern. Der Krieg und der mörderische Rassismus waren von deutschem Boden ausgegangen und ebenda wurde er beendet. Als die Konzentrationslager geöffnet wurden, schworen die Überlebenden in Buchenwald für alle Befreiten „Nie wieder Faschismus – nie wieder Krieg!“

befreiungDieser Jahrestag ist unser Anlass, den unter unendlichen Opfern erkämpften Frieden in Europa und das Niederringen des Naziregimes vor 70 Jahren zu feiern. Der Krieg und der mörderische Rassismus waren von deutschem Boden ausgegangen und ebenda wurde er beendet. Als die Konzentrationslager geöffnet wurden, schworen die Überlebenden in Buchenwald für alle Befreiten „Nie wieder Faschismus – nie wieder Krieg!“  Wir kämpfen dafür, dass dieser Schwur in unserem Land in Erinnerung bleibt und erfüllt wird. Frieden heißt für uns: Nein zu Gewalt und Unterdrückung, zu immer neuen Kriegen und Bundeswehreinsätzen in aller Welt, nein zu Ausbeutung von Mensch und Natur! Ja zu friedlicher Lösung von Konflikten, ja zu Demokratie und sozialer Gerechtigkeit! Wir bekämpfen die verfassungswidrige Existenz neonazistischer Organisationen und fordern ihr Verbot.

Wir feiern ein Fest des Friedens und der Solidarität am Freitag, den 8. Mai, von 16 bis 20 Uhr auf dem Platz vor der Josephskirche in der Münsterstraße. Komm dazu und sei dabei!

Zum Programm