Donnerstag, 12.11.2015, 19 Uhr

Taranta Babu (Humboldstrasse 44), Dortmund

Facebook-Veranstaltung

Im Rahmen des „Proyecto Tamara Bunke“ waren mehrere Jugendliche für einige Monate auf Cuba. Nun sind sie zurück. Zwei von ihnen wollen uns von ihren Erfahrungen berichten. Sie haben in Havanna die Geschichte Cubas studiert und sich mit Philosophie und Ökonomie auseinandergesetzt. Sie haben JournalistInnen von der Tageszeitung der kommunistischen Partei getroffen und mit regimekritischen BloggerInnen diskutiert. Sie waren vor Ort als die Cuban 5 frei gekommen sind und haben drei von ihnen kennengelernt. Sie haben mit eigenen Augen gesehen, was die Wirtschaftsblockade der USA angerichtet hat und welche Hoffnungen es bezüglich der Annäherung der beiden Länder gibt. Sie haben die Vorteile des cubanischen Gesundheitssystems am eigenen Leib erfahren und wissen nun, warum das Bildungssystem zu einem der besten der Welt gehört. Von all diesen Dingen und noch vielem mehr wollen sie uns berichten. Hier noch der Link zu ihrem Blog mit vielen spannenden Berichten.