Flüchtlinge retten – der Bevölkerung politisch und zivil helfen!

Wie aus der Friedensbewegung bereits erklärt, stellt der Ostermarsch Rhein/Ruhr fest: Der Krieg der „Koalition der Willigen“ – inzwischen unter Kommando der NATO – bewirkt genau die Eskalation, vor denen viele Stimmen nicht nur aus der Friedensbewegung gewarnt haben. Weiterlesen »

Anti-Kriegs-Kundgebung des Dortmunder Friedensforum

23. März, 17 Uhr am Europabrunnen auf der Kleppingstrasse

Am Samstag haben us-amerikanische, britische und französische Truppen einen seit Wochen propagandistisch vorbereiten Krieg gegen die Bevölkerung Libyens begonnen. Muammar Gaddafi, dessen Sturz des Königs Idris 1969 sowohl im Land selbst als auch von den westlichen Mächten als Entkolonialisierung wahrgenommen wurde, ist urplötzlich als Schlächter seines Volkes und Feind Nummer Eins der freien Welt wieder in die öffentliche Aufmerksamkeit zurückgekehrt. Weiterlesen »

Susanne Bauermann (Vorabdruck aus Unsere Zeit – Zeitung der DKP vom 4.3.2011)

02.03.2011: Das Jahr 2011 ist ein besonderes Jahr für die Frauenbewegung: 100 Jahre Internationaler Frauentag und 140 Jahre Pariser Kommune. Beide Jahrestage erinnern daran, dass ein Teil der Frauenbewegung auch immer grundlegende gesellschaftliche Veränderungen fordert und vehement dafür eintritt. So ist das Wirken von Rosa Luxemburg oder Clara Zetkin untrennbar mit der deutschen Geschichte und auch der Novemberrevolution verbunden. Bekannt ist der Anteil vieler Frauen an dem Verlauf der Französischen Revolution von 1789. Hier ist der Marsch der Marktfrauen nach Versailles ein berühmtes Beispiel. Dieser Marsch zwang den König nach Paris und gab der revolutionären Entwicklung für die proklamierten Ziele nach Gleichheit, Freiheit und Brüderlichkeit neue Impulse. Weiterlesen »